Mathewerkstatt – SINUS-Projekt

Die Mathewerkstatt wurde im Rahmen des SINUS-Projektes an der Schule eingerichtet und ist mittlerweile bei allen Klassen ein fester Bestandteil im Stundenplan. Einmal in der Woche haben die Schüler so die Möglichkeit, sich nach unterschiedlichen Ansätzen mit mathematischen Aufgaben und Spielen zu beschäftigen und dadurch neue Zugänge zum Fach Mathematik zu bekommen.

Schüler beim gemeinsamen Arbeiten an den Gruppentischen.
Schüler beim gemeinsamen Arbeiten an den Gruppentischen.

Es gibt ein großes Angebot an Mathe-Spielen und Knobelaufgaben, sowie eine Bauecke. Die bisher angeschafften Materialien gehören zur Geometrie und dienen der Weiterentwicklung des räumlichen Vorstellungsvermögens. Ebenfalls gibt es Themenkisten zum Arbeiten mit Größen (Längen, Gewichte, Zeit), die als offene und handlungsorientierte Lernwerkstatt auch mit ganzen Klassen genutzt wird. Hier mischt sich Mathematik mit Sachunterricht. In der Mathewerkstatt steht das handlungsorientierte und selbstständige Lernen im Vordergrund.

Hier findet jedes Kind sein passendes Material: Herausforderung für Leistungsstarke und Förderung der Leistungsschwächeren. Lernen in der Mathewerkstatt soll ganz viel Spaß machen und zum Lernen, Forschen und Denken anregen.

Mehr über das SINUS-Projekt erfahren Sie hier auf der offiziellen Homepage.

Sinus-Link

Schreibe einen Kommentar