Mitwirkung der Eltern

Der Elternrat ist ein festes Gremium jeder Schule, das regelmäßig tagt und damit ein wichtiges Bindeglied in der Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternschaft darstellt. 

Das zuletzt verabschiedete Protokoll können Sie hier hier einsehen. Sollten Sie weitere Fragen haben oder auch selbst
in unserem Elternrat mitwirken wollen, so wenden Sie sich bitte an die Elternvertreter der Klasse Ihres Kindes.

Der neuen Mitglieder des Elternrats werden auf der ersten Elternvollversammlung im Schuljahr gewählt.

In den Elternrat können sich alle Eltern wählen lassen, die ein Kind an der Schule haben, nicht nur die Klassenelternvertreter. Zur Abgabe der Stimme sind alle Klassenelternvertreter berechtigt. Die Mitglieder des Elternrates werden für 3 Jahre gewählt. Jedes Jahr scheidet ein Drittel aus. Die ausgeschiedenen Mitglieder werden durch Neuwahl ersetzt. 2 Ersatzmitglieder werden für jeweils 1 Jahr gewählt.

Die Elternratssitzungen werden von ihrem Vorstand einberufen.

Aufgaben und Funktionen:

  • Er wirkt mit der Schulleitung und den Lehrkräften bei der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule zusammen,
  • informiert die Eltern oder die Klassenelternvertretungen über aktuelle Schulfragen und vor wichtigen Entscheidungen der Schulkonferenz. Er kann dazu Versammlungen der Eltern oder der Klassenelternvertretungen einberufen.
  • setzt sich für die Belange der Schüler und Eltern ein,
  • gestaltet das schulische Leben mit

Die Schulkonferenz

Der Elternrat entsendet gleich viele Mitglieder wie die Lehrerkonferenz in die Schulkonferenz. Hier werden für die Schule wichtigen Angelegenheiten beraten und beschlossen.

Kreiselternrat / Elternkammer

Hier werden überregionale Schulthemen behandelt.